Futterpflanzen

[Sonnenblumenblätter Futterpflanze]

Sonnenblumenblätter Futterpflanze für Ihre Landschildkröte




Die Sonnenblume gehört zu den größten Blumen, die es auf dieser Welt gibt.
Ihre Blätter können einer Schildkröte zum Verzehr ohne Bedenken angeboten werden. Der Korbblütler blüht vor allem in Nord- und Mittelamerika, breitet sich jedoch auch innerhalb Europas immer mehr aus und kann sogar im heimischen Garten angepflanzt werden. Die einjährige Pflanze sieht normalerweise so aus, dass sie eine etwa einen bis drei Meter hoch wird. Sie ist dabei nur spärlich verzweigt und der Stängel ist eher rauhaarig. Die Blätter haben oftmals eine Herzform, wobei sie gestielt sind und eine Länge von bis zu vierzig Zentimetern erlangen können. Dazu besitzen sie eine leichte Zahnung. Die Blüte selbst ist mit Randblüten besetzt, die in gelber Farbe erscheinen.
In der Mitte des sogenannten Körbchens bilden sich Sonnenblumenkerne.
Neben vielen Kohlenhydraten bieten Sonnenblumenblätter auch einen hohen Eiweißgehalt, dazu eine ordentliche Portion Fett. Die Rohfasern sind ebenso zu bemerken. Abgesehen davon enthalten die Blätter auch viel Wasser und Mineralstoffe, sind jedoch sonst nicht hoch zu verwerten für die Schildkröte.



Unsere Tierprojekte: