Futterpflanzen

[Nachtkerze Futterpflanze]

Nachtkerze Futterpflanze für Ihre Landschildkröte




Die Nachtkerze gehört mit zu der Familie der Nachtkerzengewächse, in der es ungefähr 120 bis 200 Arten gibt. Verbreitet ist die Pflanze in Nordamerika, hat sich jedoch im Lauf der Zeit immer weiter verbreitet. Bekannt ist die Pflanze seit dem 17. Jahrhundert, wo sie als Zierpflanze Europa erreichte und dort mit der Zeit auswildern konnte. Die krautige Pflanze hat meistens gelbe Blüten. Sie besitzt einfache Laubblätter, wobei diese in Form einer Spirale am Stängel befestigt sind. Die Blüte hat eine einzelne Blattachsel und meistens gelbe Kelchblätter. Aber es sind auch schon andersfarbige Nachtkerzen gesehen worden, die dann jedoch einer anderen Gattung angehören. Die Nachtkerze liefert einer Schildkröte eine gute Nahrung, die viele Nährstoffe besitzt. So ist sie mit ordentlich Ballaststoffen bestückt, einer Menge Calcium und Magnesium. Außerdem enthält sie Phosphor und Proteine, welche der Schildkröte zugutekommen können. Verfüttert werden darf die Nachtkerze in jedem Fall. Bei den Tieren ist sie sogar ein sehr beliebtes Futter, welches gerne angenommen wird.



Unsere Tierprojekte: