Fragen über Schildkröten

[Landschildkrötenarten]

Thema: Allgemeines über Schildkröten



Können Landschildkröten schwimmen?


Frage:
Hallo,
ich habe ein Problem mit einer meiner griechischen Landschildkröten. Wir haben im Freigehege einen Teich angelegt, da wir auch Wasserschildis haben. Die griechische Landschildkröte geht mehrmals am Tag im Teich baden. Nicht nur um sich nass zu machen, sondern richtig zum schwimmen. Es sieht aus, als ob sie versuchen würde auf die Futterinsel der Wasserschildis zu kommen. Gestern habe ich ihr mal kleine, getrocknete Fische hingelegt, die sie auch sofort gegessen hat. Meine erste Frage ist: Muss ich Angst haben, dass sie ertrinken kann? Die Uferzone vom Teich ist an 2 Seiten so flach, dass sie mühelos herauslaufen kann und 2. ist es schlimm, wenn ein Vegetarier Fisch isst. Können Sie mir weiter helfen.

Antwort:
Eine griechische Landschilde kann nicht schwimmen. Wenn der Teich zu tief ist - und je nachdem wie groß die Schildkröte ist - kann diese ertrinken. Ich würde auf jedenfalls die Tiere getrennt halten und einen Sichtschutz anbringen, damit die Schildi das Futter nicht sehen kann. Schlimm ist es nicht, wenn die Schildkröte mal einen Fisch isst - dies sollte aber nicht die Regel sein.

zurück zu den Fragen.



Verschiedene Fragen zur Freilandhaltung

Frage:
Hallo,
ich habe für zwei Wochen eine vierjährige griechische Landschildkröte in Pflege. Sie ist sehr aktiv und hat die Möglichkeit, den ganzen Tag im Garten herumzulaufen und selbst die dort wachsenden Kräuter abzuernten. Es gibt ausreichend Schatten, Sonne, Klettermöglichkeiten und Rückzugsorte. Ich habe das Gefühl, dass es dem Tier gut geht, dennoch mache ich mir Sorgen: Ist es normal, dass man die Schildkröte ab und zu atmen hört? Das klingt dann fast so wie beim Menschen. Ganz selten ist ein sehr leises Pfeifen zu hören, allerdings nicht durchgängig, nur, wenn sie sich zum Schlafen zurückzieht und in seltenen Momenten. Wie gesagt, sie ist sehr aktiv, frisst ganz normal und hat keine Flüssigkeit, die aus der Nase tritt. Dürfte man sie gar nicht atmen hören?

Eine weitere Sache ist, dass sie nicht trinken möchte. Sie hat immer frisches Wasser zur Verfügung, aber sie ignoriert es. Bei ihren Besitzern bekommt sie regelmäßig Salatgurke wegen der Flüssigkeit. Ist das gesund? Ausreichend, um sie mit Wasser zu versorgen? Oder eher schädlich? Ich würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen, da ich unbedingt möchte, dass es ihr gut geht.

Da fällt mir noch eine grundsätzliche Frage ein: Wenn die Tiere von Ende April/Anfang Mai bis September draußen gehalten werden, ist dann nachts, wenn die Temperaturen auch mal unter 8 Grad gehen, eine Wärmelampe erforderlich? Können Schildkröten "frieren"? Ich höre darüber von Schildkrötenbesitzern sehr unterschiedliche Aussagen. Vielen Dank für Ihre Hilfe. Herzliche Grüße

Antwort:
Zum Füttern sind am besten Wildkräuter geeignet. Salatgurke kann man mal verfüttern, jedoch nicht jeden Tag. Dickblattgewächse z.B. Fetthenne ist sehr wasserhaltig und wird gerne von den Landschildkröten gegessen. Die Schildis brauchen keine Wärmelampen, wenn diese in den genannten Monaten draußen sind. Unsere Tiere sind sogar noch im Oktober/November draußen. Sie stellen das Fressen je nach Wetterlage ein und werden dann in Kisten in den Winterschlaf gelegt. Bezüglich des Atmens kann ich leider keine Antworten per Email senden, da ich keine Ferndiagnosen stelle. Normalerweise hört man Schildkröten nicht atmen, nur wenn sie krank sind. Falls Sie sich unsicher sind, kontaktieren Sie bitte einen Tierarzt, der sich mit Reptilien auskennt.

zurück zu den Fragen.



Gefahren im Freigehege für Schildkröten

Frage:
Hallo,
können Katzen, Marder, ... meiner Schildkröte etwas anhaben, wenn sie unbeaufsichtigt im Freigehege ist?

Antwort:
Es kommt darauf an, wie groß deine Schildis sind. Bei kleinen Babyschildkröten ist dies gefährlich, da die Marder oder ähnliches die Schildkröten im Maul wegtragen können. Sofern die Schildkröten groß und schwer genug sind, können sie auf jeden Fall nicht weggetragen werden, dennoch sollte man andere Tiere getrennt von Schildkröten halten und im besten Fall immer ein Gitter o.ä. auf das Freigehege setzen, zumindest über Nacht.

zurück zu den Fragen.




Unsere Tierprojekte: